Sonntag, 18. März 2012

18.3.2012: Jetzt doch eine SSD oder was ?

Irgend ein Virus oder eine Malware oder so ein scheiß hat meinen Desktop infiziert und da ich den nicht wegbekomme habe ich jetzt mal überlegt eine neue Festplatte zu kaufen und das System neu aufzusetzen. Was läge bei den exorbitanten Preisen magnetischer Festplatte näher als der Kauf einer Solid State Disc? Werde den Markt jetzt mal sondieren, vielleicht gibt mir der Neptun einen Tipp, und dann werde ich mal schön in den uralten Desktop eine neue Platte einbauen. Ausserdem werde ich auch noch eine neue GraKa kaufen, derzeit heizt da immer noch die ausgeliehene Karte vom Blacky. Mal gucken, vielleicht finde ich was mit 3x DVI, dann könnte ich den Fernseher im Arbeitszimmer mit einbinden und könnte auf den Rentner verzichten, der mitlerweile doch so langsam seine Grenzen aufgezeigt bekommt. Ich nutze ihn eigentlich nur noch so zwei Mal im Monat, wenn ich eine Sendung aus der Mediathek oder Fernsehkritik.TV gucken will. Dafür muss ich keine Win7-Lizenz belgen und auch keinen wertvollen Platz im HiFi-Rack.

Ich sag es nur ungern: Die Zeit der HTPCs ist vorbei, ohne dass sie jemals richtig angefangen hat. Durch den 7.1-Receiver kann ich fast alle Formate mit dem Satreceiver abspielen, der Ton wird vom Onkyo dekodiert und die gängigen Videoformate versteht der Satreceiver alle. Die Funktion des Musikabspielers übernimmt das dnt IPdio, das kann sowohl Radiosender wiedergeben als auch meine MP3s und FLACs vom NAS.

Kommentare:

  1. Crucial M4 , Samsung Serie 830 oder Intel SSD 520 Series haben aktuell das beste P/L Verhältnis.
    Aber für die maximale Leistung ist SATAIII 6Gb/s erforderlich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achja in Sachen Grafikkarte würde ich dir diese ans Herz legen.

      http://geizhals.at/de/632790

      2x DVI und 1x HDMI , Passiv gekühlt und Seti Ready.

      Löschen
  2. Lüfter kein Problem??? http://geizhals.at/de/679904

    Etwa 60% schneller wie die erste und rund 50€ teurer.

    AntwortenLöschen
  3. cool das sind doch schon mal ein paar hilfreiche infos für den max der mitlerweile kaum noch ahnung von hardware hat.

    AntwortenLöschen
  4. kommt halt immer auf das Budget an.

    Mit deinen zwei fetten TFT´s wäre eine Grafikkarte der 250-300€ Klasse besser.
    Soll ja einpaar Jahre halten das ganze.

    AntwortenLöschen
  5. Ich kauf mir bestimmt keine Grafikkarte für 300 EUR! Dafür bekomme ich ein schönes Vorderrad für mein Fahrrad! Aber so 120 EUR denke ich wäre ein guter Preis, sie sollte halt zwei Monitore und einen TV gleichzeitig ansteuern können, und zwar 2x1920x1200 und 1x1920x1080. Vielleicht fahre ich morgen mal zum KM in FFM und schau mal was die so rumfliegen haben...

    AntwortenLöschen