Samstag, 2. März 2013

2.3.13:

Den Colorfly habe ich nicht gesnipert, was aber eigentlich auch nicht so schlimm ist. Ich habe zwei gute MP3-Player, und wer weiß? Vielleicht kommen demnächst noch ein paar weitere hochauflösende Player auf den Markt, sodass diese auch billiger werden. Aber mein Sony Sports 11 Outdoorradio für's Bad ist gekommen, und es funktioniert sehr gut. Trotz gerade mal 12 Transistoren funktioniert das knapp 40 Jahre alte Radio einwandfrei. Ich habe ein USB-Ladegerät umfunktioniert und an die Netzteilbuchse angeschlossen. Das mitgelieferte Netzteil war noch ein konventionelles, gewickeltes Netzteil, drei mal so gr0ß bei nur 200mA statt 500mA. Das Radio geht jetzt immer mit der Badbeleuchtung an, und das ist richtig cool. Das Radio verfügt neben den drei Radiobändern noch über einen Klinkeneingang für Tonbandgerät oder sonst was. Da habe ich auch probehalber schon mal den Bluetooth Receiver angeschlossen. Das funktioniert eigentlich ganz gut, nur weiß ich noch nicht, wie man das Radio in dieser Betriebsart ausschaltet, bzw ob das überhaupt geht. So entsteht eine bunte Mischung aus dem Radioempfang und dem Line-In-Signal. Vielleicht ja ein Defekt? Vielleicht wird der Radioempfang beim Stecken eines Klinkensteckers normalerweise abgeschaltet? Der Stromverbrauch von dem Radio ist kaum messbar und dürfte deutlich unter 50mA liegen. Ein Satz Baby-Batterien sollte damit tagelang halten. Was auch ziemlich cool ist, ist die Antenne, die eingeklappt als Tragegriff fungiert. Mir gefällt das Design des Radios sehr gut.

Keine Kommentare:

Kommentar posten