Sonntag, 8. März 2015

8.3.15:

Muhaha! Ich glaube, ich bin ein Unterhaltungselektronikfreak. Anders kann ich mir das Szenario nach dem Auspacken meines Reisegepäcks nicht erklären: Ich binfünf Tage auf einem Seminar, und fünf Minuten nach dem Ich mein Hotelzimmer belegt habe befinden sich folgende Gegenstände auf meinem Hotelschreibtisch:

- 2 Laptops
- Baustellenradio
- Fernseher (war schon da)
- PC-Card für DVB-T
- DAB+ Radio
-USB Ladegerät 6fach
- FLAC-Player (mit 160 GB auf 3 SD-Karten)
- Smartphone
- Weltempfänger
- Garmin Edge
- Garmin  Forerunner
- Garmin Pulsgurt
- Gameboy Advance
- USB-Ladegerät für AA Batterien
- Wärmebildkamera inkl. 2 Akkus und Ladegerät
- 2 Paar Kopfhörer
- LED-Taschenlampe
- Doppel-Ladegerät für 18650
- Wasserkocher
- Akku-Rasierer

Und jetzt wird's retro: Auf den Nachttisch habe ich mir Sebastian Fitzek's Passagier 23 gelegt. Hardcover, Papier.

Schnell wird mir aber auch dieses Mal wieder klar, dass ich nicht alles dabei habe: Gerade mal zwei Steckdosen sind verfügbar. Aber zum Glück habe ich im Auto glaube ich noch eine schöne dreifach-Steckdose, dann sollte es halbwegs passen...Ausserdem habe ich gerade mit meiner Taschenlampe den Bereich unterhalb des Schreibtisches ausgeleuchtet und eine dritte Steckdose gefunden. Das ist gut.

Keine Kommentare:

Kommentar posten