Donnerstag, 12. Mai 2016

12.5.16:

Auf geht's zum World Klapp 2016. 24 Stunden im Oval von Schopp! Unglaubliche Geschwindigkeiten mit 40 Jahre alten Klapprädern, es wird dreckig, kalt und anstrengend. Dieses Jahr will ich noch mal mit dem grauen Klapprad antreten, das letztes Jahr noch "natur" war. Hinten war es blau und vorne fehlte die Lackschicht. Jetzt ist es vom Billigheimer aus eb** gepulvert und die Sattelstütze ist in sehr ähnlichem Farbton dilletantisch mit Isoband gepimpt. Die Torpedo Jet rollt sehr sehr gut und die Lenkerposition ist viel weniger schlimm als befürchtet. Nach der Auswertung der Rennaufzeichnung meines Garmin und der Durchsicht meines Gedächtnisprotokolls habe ich ein paar Vorsätze:

1. Nicht überpacen. Im Wind fahren heißt nicht schneller werden müssen!
2. Regelmäßig essen. Nutze den Wohnwagen und halte Dir immer Pasta und Elektrolyte bereit
3. Neue Schuhe! Die alten Clickie-Schuhe haben sich aufgelöst


Wie man auf dem Foto erkennen kann, habe ich die 70/16 aus dem Vorjahr gegen annähernd gleiche 53/12 getauscht. Die Entfaltung beträgt jeweils ca. 6,75m. Die 70 Zähne waren mir dann doch irgendwie zu prolig, und da ich auf die JET-Nabe auch ein 12er Ritzel montiert bekomme war die Sache schnell klar.

Mit den Verzicht auf die Scheibenräder bin ich mir noch nicht sicher: Ich hoffe, dass der Unterschied nicht so groß ausfällt: Da man ja 90% im Winschatten fährt könnte sich der Vorteil der Scheibenräder in Grenzen halten.


Keine Kommentare:

Kommentar posten