Samstag, 29. September 2018

Sous-vide im Thermomix

Mal abgesehen davon, dass der Mixtopf des Thermomix sehr klein ist: Das Gerät eignet sich auch sehr gut für das Garen im sous-vide-Verfahren. Ich habe es mit einem tiefgekühlten Rumpsteak von Aldi ausprobiert, das zu meiner Freude sogar schon eingeschweißt ist.

Zubereitung:

Der Gareinsatz kommt in den Mixtopf rein und dann füllt man den Topf mit (am besten schon warmem) Wasser, und zwar so hoch wie es geht, wobei ja noch die Steaks reinpassen müssen. Bei mir kamen dann noch zwei Steak à 200g dazu, das hat gerade so noch in den Topf gepasst. Die Temperatureinstellung nimmt man dann an Hand seines präferierten Gargrades vor, in meinem Fall habe ich 55°C für medium eingestellt. Der Mixer sollte jetzt mindestens eine Stunde laufen, je nach Fleischsorte kann das aber auch mehrere Stunden betragen. Hier sollte man im Netz im Zweifelsfall nach einer Gartabelle suchen.

Nach dem Garen habe ich das Fleisch dann noch mal beidseitig 45 Sekunden auf den Beefer gepackt und fertig war ein leckeres Rumpsteak.

Zutaten / Ausrüstung:

- Thermomix (bei mir TM21)
- Infrarotthermometer (zum Überprüfen der Temperatur, aber der Thermomix hat das sehr gut gemacht)
- Vakuumierer (falls man kein TK-Fleisch nimmt)
- Grill (wenn man z.B. Rumpsteak macht)



Keine Kommentare:

Kommentar posten