Donnerstag, 10. Dezember 2020

10.12.2020:

Meine kleine USV ist online und versorgt die NAS, das Pi-Hole, den Videoserver, die beiden Sat-IP-Server und den PoE-Switch. Aus der 24V-Batterie zieht die USV ca. 4,5A, nimmt also knapp über 100W auf. Bei 18 Ah sollte also eine Überbrückungszeit von mehr als 3 Stunden möglich sein. Alle neun Stromausfälle bisher hier im Haus waren kürzer als 3 Stunden, ich schaue also mit großer Vorfreude auf den nächsten Stromausfall, der nach Murphey vermutlich nie eintreten wird.

Neben der Stromaufnahme habe ich mir auch die THD und die Oberwellen unter Last angeschaut, und kam erneut zu einem erfreulichen Ergebnis: Das von der USV erzeugte Netz ist sauberer als das örtliche Stadtnetz, und auch die Spannung ist mit exakt 230V optimal, während das Stadtnetz auf der von mir betrachteten Phase 238V hatte. 

Die 18Ah-Batterien sind zu groß für das Gehäuse und wurden von mir deshalb mit 10mm²-Leitung professionell nach Außen geführt.

hier bei Entladung - alle Messwerte zufriedenstellend


Keine Kommentare:

Kommentar posten