Samstag, 14. Januar 2012

Singlespeed-Umbau oft möglich durch Halflink-Kette

Wer ein Fahrrad mit konventionellen Ausfallenden auf Singlespeed umbauen möchte, der muss entweder einen Kettenspanner montieren, oder die Kettenspannung mit einer passenden Ritzel-Kettenblatt-Kombination herstellen. Eine dritte Möglichkeit, mit der man häufig zum Erfolg kommen kann sind Halflink-Ketten, das sind Ketten mit gekröpften Kettengliedern, die sich in 12,7mm-Schritten kürzen lassen (1/2") und nicht in 25,4mm (2x 1/2"). Bei diesen Ketten sieht jedes Glied gleich aus, es gibt nicht wie bei herkömmlichen Ketten eine Innen- und ein Aussenteil. Eine Besonderheit solcher Ketten ist, dass sie nur von einer Seite befahren werden sollten, sie sind auch entsprechend gekennzeichnet. Dadurch eignen sie sich hauptsächlich für Singlespeed, Bahnrad und Fixed Gear.

Kommentare:

  1. Wo genau liegt eigentlich der Sinn eines Singlespeed-Fahrrads?

    AntwortenLöschen
  2. und scheitert dafür schon an der Biebricher Allee?

    AntwortenLöschen
  3. also mein singlespeeder ist so übersetzt dass er gerade noch so die biebricher allee hochkommt, wenns steiler wird wirds dann aber eng...

    AntwortenLöschen