Freitag, 18. Mai 2012

18.5.12:

diese Sache mit den SSDs und der Wette mit dem Neptun hat einen großen Nachteil: Seitdem beschäftige ich mich SSDs, und so kam es dann auch, dass ich im KM-Elektronik in Frankfurt in der Gutleutstraße stand, um eigentlich nur einen Displayport2HDMI-Adapter zu kaufen. Sofort fiel mir das Angebot für eine OCZ Vertex 2+ für 89 EUR ins Auge, und schwupp, schon habe ich sie geshoppt und jetzt läuft sie geräuschlos in meinem Laptop. Dieser startet jetzt ultraflott und wenn ich suspend to disc mache dann ist er 15 Sekunden nach Betätigung des Power-Knopfes voll einsatzklar. Damit ist natürlich mein Plan, die Vertex3 aus dem Desktop in den Laptop zu verfrachten und für den Desktop eine 256er oder größer zu kaufen ad acta gelegt. Egal, die Preise fallen und in ein paar Monaten spricht kein Mensch mehr von magnetischen Festplatten: "Stell Dir mal vor, früher haben Harddiscs Geräusche gemacht, kannst Du dir das vorstellen?"

Aber das ist echt ne coole Sache: Der Laptop an dem ich hier gerade sitze und diesen Eintrag mache gibt keine Geräusche von sich, mal abgesehen von dem Klang der Tasten, wenn ich schreibe. Genial. Leider ist die Vertex 2+ eine ziemlich arme Platte, die mir wenig SMART-Daten anzeigen kann, so weiß ich z.B. nicht, wie viele Daten bereits über die SSD gelesen und geschrieben wurden, nur einen Lebenszustand kann die Platte anzeigen. Ich gehe aber mal generell davon aus, dass die Platte in meinem Laptop relativ alt werden kann, da ich den Laptop als solchen a) selten benutze und b) manchmal auch auf XP laufen lasse, dass wiederum auf der magnetischen Festplatte im zweiten Schacht montiert ist.

Ich habe also tatsächlich schon die vierte SSD in meiner Laufbahn als Computerbenutzer: die ersten beiden SSD - auch OCZ - habe ich mir definitiv zu früh gekauft, die waren nicht das Gelbe vom Ei und haben meinen HTPC damals unnötig ausgebremst. Ich weiß schon gar nicht mehr, wie die hießen, ich weiß nur noch, dass mir XP damals teilweise verheerend langdame Transferraten unter 1MB/s attestiert hat. Die konnten einfach noch gar nix, und das obwohl ich sogar zwei von diesen Monstern im RAID Level 0 laufen hatte.

Die beiden jetzigen OCZs die ich habe sind eigentlich ganz ok: Mein Ziel ist es sie an die Grenzen ihrer Lebenszeit zu bringen. Ich will sie ins Lifetime Throtteling bringen und ich will tote Zellen sehen. Aber: Ich will keinen Datenverlust.

Keine Kommentare:

Kommentar posten