Donnerstag, 22. November 2012

22.11.12:

Der Rollentrainer ist endlich aufgebaut, die ersten beiden Touren sind absolviert. Erfreulicherweise konnte ich bereits beim zweiten Mal fahren feststellen, dass ein bisschen Restform übrig geblieben ist und dass es noch Spaß macht. Mit den Kilometern aus dem Frühjahr habe ich bereits über 700km, sodass ich es hinbekommen sollte, dieses Jahr mehr als 1000km auf der Rolle zu fahren.

Als Reaktion auf die nächste Runde bei den Strompreiserhöhungen habe ich mich für zwei konkrete Maßnahmen entschieden: zum einen will ich auf Nachtstrom umsteigen, mit entsprechenden Modifikationen an den Dauerverbrauchern. Zum anderen will ich wieder ein bisschen Strom sparen. Der Nachtatromtarif von der ESWE ist übrigens so bepreist, dass man dann Geld spart, wenn man mehr als 50% seines Stroms in der Nachtzeit, also werktags zwischen 20 und 8 Uhr oder am Wochenende verbraucht. Das müsste eigentlich funktionieren.

Keine Kommentare:

Kommentar posten