Sonntag, 15. Juni 2014

15.6.14:

Wir haben uns einen Thermomix von Vorwerk gekauft. Keinen neuen, der ist mit knapp über 1000 EUR doch sehr teuer. Wir haben bei eb** einen gebrauchten TM21 gekauft. Dieser ist der Vorgänger des aktuellen TM31 und wurde von 1996 bis 2004 gebaut. Die Funktionen gleichen allerdings nahezu denen des aktuellen Geräts. Was kann so ein Thermomix? Es ist eigentlich ein Mixer, der heizen kann. Durch die einstellbare Drehzahl kann man von grob Schneiden bis fein Mahlen alles realisieren. So diesem Feature kommt dann die Heizfunktion. Der Thermomix ist ein Heizmixer und verfügt über eine 900W-Heizung mit einer Temperaturregelung. Ein Sensor erfasst die Temperatur des Gargutes und versuch den auf dem Drehregler eingestellten Wert einzustellen. Neben der beiden Regler für Temperatur und Drehzahl gibt es noch einen Inkrementalgeber für den Timer: Die Heizstufe bekommt immer eine Zeit, nach deren Ablauf die Heizung abgeschaltet wird. Bis zu 60 Minuten kann man da einstellen, und angezeigt wird das ganze, so wie es sich für die 90er Jahre gehört, auf einer 4-stelligen LED-Anzeige in grün. Diese ist auch die Anzeige für ein weiteres Feature, nämlich für die digitale Waage. Ja, dann gibt es noch ein spezielles Teig-Intervallprogramm und eine 120°C-Heizstufe für den Dampfgaraufsatz, den wir nicht dazubekommen haben.

Der aktuelle Thermomix kann eigentlich zusätzlich nur noch Linkslauf und hat wohl einen etwas moderneren Motor. Ausserdem sieht er vielleicht etwas zeitgemäßer aus. Aber unser TM21 hat dann doch das bessere Preis/Leistungsverhältnis.

Ich werde ihn die kommenden Tage mal ausprobieren, ich bin schon ganz gespannt drauf...

Keine Kommentare:

Kommentar posten