Sonntag, 23. November 2014

23.11.14:

Gestern ist das Tretlager am Klapprad kaputtgegangen: Die Lagerschale ist gerissen, dann haben sich die Kügelchen quergestellt und sich die Kugel-Käfige aufgelöst. Innerhalb von ein paar Pedalumdrehungen war kein Weiterfahren mehr möglich, höchstens als Laufrad. Was nun? Ich werde wohl ein paar GXP-Adapter vom Dirk gedreht bekommen, und dann versuche ich ein paar günstige Truativ Firex zu bekommen. Die sollten mit dem Kettenschutz kompatibel sein und optisch gut passen. Vielleicht nehme ich die Firex vom MTB und spendiere dem MTB einen Satz neue Kurbeln, mal sehen. Heute habe ich dann die neue LED für vorne eingebaut - bei der alten Variante haben sich auf Grund der Hitze und der Vibrationen ja scheinbar immer die einzelnen Module gelöst - und siehe da: Mein Netzteil vorne hat die Überspannung auch nicht ganz schadlos überstanden. Der 50V-Elko am Eingang macht schon dicke Backen, das spricht also sehr dafür, dass der Dynamo eine Spannung über 50V geliefert haben muss. Ich denke, mit der Z-Diode hinten ist jetzt aber auch die Lampe vorne mitgeschützt, zumal es ja noch ein großer Abstand zwischen den knapp 20V Kurzschlussspannung hinten und den 50V Nennspannung des Elkos sind.

Schon krass, wie wenig Pfusch dieses blaue Klapprad verzeiht.

Keine Kommentare:

Kommentar posten