Dienstag, 17. März 2015

17.3.15:

Das Vaterland ist erst mal fertig. Lenker ist dran und abgesägt, Laufräder sind fertig, Übersetzung 70/16 ist drauf, und die Sitzposition ist auf den ersten Blick schon ganz in Ordnung. Wichtig wäre jetzt eine längere Probefahrt, um zu sehen ob es hält und ob es für längere Strecken bequem ist. Kernstück sind meine handeingespeichten Laufrädern mit einer echten 116mm-Nabe hinten und extrem leichten Felgen und Speichen. Der Laufradsatz kommt so auf ca. 935 Gramm. Den Schaft der Carbongabel habe ich bis jetzt noch nicht gekürzt, ich will erst mal sehen, wie viel Rohr ich brauche, bevor ich sie zu kurz mache. Die Lagerschalen vom Dirk habe ich dieses Mal nicht mit GXP-Kurbeln sondern mit Dura Ace Kurbeln bestückt, sodass ich keinen Shim auf der Nichtantriebsseite brauche. So wie es aktuell da steht kommt das Rad auf 8,3kg, da muss man jetzt aber noch die super schwere Sattelstütze aus CroMo bedenken sowie die relativ schweren Look-Pedale, die ich probehalber montiert habe.
 
Ein paar Kompromisse muss man leider immer eingehen: In meinem Fall musste ich die doofe Jitsie-Nabe auf der Antriebsseite radial einspeichen, mal sehen, wie sich das in der Praxis macht. Den schlimmeren Kompromiss finde ich aber die Sitzwinkel-Korrektur, die ich mit Hilfe einer falsch herum montierten Layback-Sattelstütze erreicht habe: Die Stahlstütze ist sehr sehr schwer und die Montage ist eine Bastellösung. 
Lenkerposition wird noch optimiert

Heckansicht

ein ganz spezielles Klapprad

Antriebsseite radial

Die Dura-Ace mit 70er Blatt

Kommentare:

  1. Sieht super aus! Besonders das MEGA Kettenblatt ;) und wo hast du die Carbon Gabel her?
    Wo du gerade den GXP-Adapter ansprichst. Hast du eine Ahnung welche Abmessungen das Teil hat?
    Ich habe keine Lust für das Teil 8€ zu bezahlen und lasse es mir lieber drehen ;)
    Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Hallo. Die Gabel gibt es bei Aliexpress für kleines Geld, ca. ~90 EUR. Wenn man die Adapter für 8 EUR kaufen kann würde ich sie nicht drehen, denn selbst wenn der Quelltext für die Drehbank steht dauert das Aus- und Einspannen sowie das Starten vom Programm für die beiden Hülsen mindestens 15 Minuten. Da kommt dann noch Material dazu und so weiter. Beschreibung der Hülsen gibt's hier: http://xferdinand.blogspot.de/2014/08/bb90-lager-in-thompson-gehause.html allerdings muss der Außenbereich der hier 5mm tief ist auf 10mm erhöht werden, um auf die Gesamtbreite von 90mm zu kommen.

    AntwortenLöschen