Dienstag, 17. März 2015

17.3.15:

Heute bin ich die neuen RT6-Bremsen am P3 mal rund 61km eingefahren. Ich muss sagen: so schwammig der Druckpunkt auch ist, sie haben eine enorme Bremsleistung. An den HS77 gefällt mir, dass diese einen definierteren Druckpunkt haben, aber von der Leistung her schätze ich die beiden Bremsen gleich gut ein. Kein Vergleich zu klassischen Seilzugbremsen. Beide sind bei moderatem Mehrgewicht wesentlich besser.

Mal wieder was anderes zu fahren als ein Klapprad war an diesem sonnigen Tag bei 16°C ein richtiges Vergnügen. Das Cervelo geht dann doch etwas besser als ein Klapprad. Das Wattmeter zeigte teilweise nur Leistungen knapp über 100W an und der Tacho war trotzdem über 30. In Sachen Sitzposition sollte ich versuchen, mit dem 24h-Klapprad so nah es geht an die Geometrie des P3 dranzukommen. Limitierender Faktor ist hier natürlich der Klappradlenker, der einen immer zu Kompromissen zwingt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten