Donnerstag, 13. August 2015

13.8.15:

F/2.2 ISO5000 1s 20mm
f/5.6 ISO50 887s 12mm
 Perseiden am Nachthimmel. Kein besonders dankbares Motiv für den Fotoapparat. Immerhin ein Bild habe ich hinbekommen, auf dem man so eine Sternschnuppe gut sehen kann. Insgesamt ist so ein Nachthimmel dann doch wesentlich dunkler als man es erwartet, und die Kamera bräuchte eigentlich viel mehr Licht. So muss man die ISO hochschrauben, um nicht ewig zu belichten, denn in diesem Fall würde die Sternschnuppe, die ja nur eine Sekunde oder so da ist nicht belichtet werden. Aus lauter Frust über das schwache Resultat meiner gut zweistündigen Session habe ich dann noch mal eine Langzeitbelichtung vom Nachthimmel gemacht. Man sieht schön, wie die Erde sich in gut 15 Minuten weiterdreht. Als Objektive hatte ich alle Festbrennweiten so wie das Fischauge-Zoom dabei. Interessanterweise gehen manche Objektive beim manuellen Fokus über den Unendlichkeitsbereich hinaus und werden dann wieder unscharf. Ein Blick auf die Skala lohnt sich bei diesen Linsen. Die 20mm stellten letzten Endes einen guten Kompromiss zwischen Blickwinkel und Details dar.

Keine Kommentare:

Kommentar posten