Montag, 26. Oktober 2015

26.10.15:

Heute habe ich eine Reise mit dem ICE unternommen und fand das gar nicht mal so schlecht. Zwar ist man vor Ort weniger mobil, aber dafür kann man während der Fahrt schön chillen. Ich habe mich als technische Begleiter für meinen eBook-Reader, den Fiio X3 und mein Smartphone entschieden. Endlich mal eine Gelegenheit, in aller Ruhe meine selbstgebastelten Vinylrips zu hören und dabei neue Rekorde bei Hill Climb Racing aufzustellen. Da kam das Lesen fast ein bisschen zu kurz, gerade mal drei Kapitel habe ich bei "Isch geh Schulhof" weitergelesen. Ich bin aber zuversichtlich, das Buch morgen auf der Heimfahrt fertig zu kriegen.

Für die Naviogation vor Ort habe ich mir dann noch einer meiner zahlreichen Taschenlampen eingepackt und das Garmin Edge. War auch beide notwendig auf dem Fußweg vom Bahnhof ins Hotel. Während ich bei meinem letzten Ausflug einen ganzen Schreibtisch voll Hardware mitgeführt habe ging mein Gepäck dieses Mal alles in einen kleinen Rucksack. Da muss ich mich mal selbst loben.

Neidisch war ich bereits in Frankfurt am Bahnhof, als direkt neben mir ein junger Mann sein Brompton-Faltrad ganz easy zusammenfaltete und zu dem Minipaket zusammenschrumpfte, das ein Brompton zusammengefaltet halt nur noch ist. Das konnte er dann ganz geschmeidig üben den Bahnsteig schieben. Ich will auch ein Brompton! Leider brauch ich es eigentlich nicht :-(

Keine Kommentare:

Kommentar posten