Sonntag, 4. Oktober 2015

Warum nicht mal in den Tierpark Kastel?

Wem die Fasanerie in Wiesbaden zu überlaufen ist, für den könnte sich der Besuch des kleinen aber feinen Tierparks in Mainz-Kastel lohnen. Hier gibt es weniger Tiere, aber die die es gibt weilen eigentlich mehr oder weniger direkt unter den Besuchern. Besonders interessant fand ich die - sagen wir - Hühner. Dazu kann man noch Gänse, Enten, Nagetiere, Schafe, Ziegen und ein Pony bewundern. Zu den Ziegen kann man sogar rein ins Gehege, um sie entweder zu streicheln oder sich von ihnen umrennen zu lassen. Für kleine Kinder reicht das locker aus, zumal es auch noch ein Spielplatz gibt. Genau wie bei der Fasanerie ist der Eintritt hier frei, man kann aber Tierfutter kaufen.


Keine Kommentare:

Kommentar posten