Sonntag, 10. April 2016

10.4.16:

Der Wohnwagen ist jetzt vom Strom unabhängig. Heute hat er eine 500Wh-Batterie und ein Ladegerät bekommen. Das eingebaute Netzteil war dafür bereits vorbereitet. Habe mir in dem Zusammenhang mal die Stromverbräuche angeschaut:

Deckenbeleuchtung 1,60 A
Neuer Spot 0,07 A
Lüftung niedrig 0,30 A
Lüftung hoch 0,85 A
Lüftung maximal 1,10 A
Kühlschranklicht 0,04 A
Aussenlicht 0,80 A


Den Rest habe ich nicht gemessen: Die Pumpe läuft ja immer nur sehr kurz, und bei den anderen Beleuchtungen (Küche, Bad) war ich faul, die auch noch mal zu messen. Eigentlich wollte ich hauptsächlich wissen, ob die Batterie noch entladen wird, wenn alle Verbraucher aus sind. Das Multimeter hat hier irgendwas zwischen 0 und 1 mA angezeigt, also unkritisch.

Man sieht aber gut, dass man mit moderat eingesetzer Beleuchtung und Lüftung gut ein Wochenende ohne externem Strom auskommen müsste. Das ist also schon mal ganz gut und sollte beispielsweise beim World Klapp sehr hilfreich sein.

Den neuen Spot habe ich heute auch montiert, wie geplant hängt er jetzt unterhalb der Schränke über dem Bett / Tisch. Dort war eine 12V-Leitung vorhanden, die allerdings noch nicht angeschlossen war. Das andere Ende lag kurzgeschlossen in einer Verteilerdose im Kleiderschrank. Dort gibt es noch eine zweite "vorbereitete" Leitung, deren Ende ich noch nicht lokalisieren konnte. Vielleicht könnte das was für Neles Bettchen sein, sie könnte ja ein kleines Licht auch gut gebrauchen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten