Montag, 11. April 2016

Bordwerkzeug für Orgoglio Pieghevole - Lugo, wir kommen

Wie wir ja alle wissen ist der Teufel ein Eichhörnchen, und so sollte man sich auch auf den sehr unwahrscheinlichen Fall vorbereiten, dass man bei einem 64km-Klappradrennen eine Reifenpanne hat. Zu diesem Zweck habe ich mir ein sehr komprimiertes Bordwerkzeug zusammengestellt, das zu meiner großen Freude komplett in die Satteltasche passt. Das Herzstück bildet der "customized" Ringschlüssel SW15, den ich heute mit der Flex auf die Länge gebracht habe, die ihn gerade so noch in die Tasche passen läßt. Die kompakte CO2-Kartusche sollte den Reifen genau einmal aufpumpen können. Mit ein bisschen Glück frieren einem dabei die Finger nur ein bisschen ein. Das rote Teil ist ein schäbiges Multitool, das mir der Herr Knoll vom alten Agresti-Laden geschenkt hat. Er fand es so schlimm, dass er es mir nicht verkaufen wollte: Es beinhaltet diverse Inbus-Größen, einen Kreuzschlitz, zwei Sechskant und zwei Nippelspanner ( leider in Alu) und einen praktischen Kapselheber. Da könnte ich also durchaus während des Reifenwechsels noch eine Flasche Peroni aufmachen. Oder Kralle Braü. Der Schlauch ist eigentlich zu hochwertig für das kleine blaue Stadtklappi. Aber er ist mit seinen 64g halt auch schön klein und leicht. Dann haben wir noch die beiden Reifenheber von Decathlon, ohne geht es halt nicht. Und für sonstige Tätigkeiten wie Fahrrad zusammenstecken habe ich schließlich noch das kleine Specialized-Tool eingepackt. Fertig. Lugo, wir kommen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten