Mittwoch, 8. Juni 2016

8.6.16:

Gestern eine schöne Tour mit Stefan und Tobi über den Kornsand-Radweg unternommen und dabei endlich mal wieder das P3 bewegt. Ich war ein bisschen entsetzt, wie schlecht ich die Bremsen eingestellt habe. Die Magura RT6 habe ich ja mittlerweile auch auf dem grauen Klapprad, wo sie wesentlich besser eingestellt ist. Beim P3 konnte ich die Hebel fast bis an den Lenker ziehen. Die Bremsleistung ist in Ordnung, aber es fehlt halt einfach die Reserve, falls sich die Belege noch weiter runterfahren. Jetzt habe ich mal ein bisschen mit den Spacern unter den Belegen experimentiert und einen wesentlich besseren Druckpunkt hinbekommen. Hinten ist leider ein kleiner Achter drin, sodass ich mit den Belegen nicht ganz so nah komme wie ich es mir wünschen würde, aber auch dort ist es jetzt besser als gestern. Den Achter werde ich glaube ich beim nächsten Platten rausziehen, denn bei dem HED DEEP sind die Nippel nur von Innen zu erreichen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten