Mittwoch, 24. August 2016

$(]-[€155 3BAY

eb** wird immer schmuddliger. Es ist ja ok, internationale Angebote angezeigt zu bekommen. Nicht ok finde ich, wenn Angebote in anderen Währungen in EUR umgerechnet werden, ohne auf die Paypal-Gebühren hinzuweisen, um die man bei Zahlung in einer anderen Währung nicht herumkommt. Ich hatte gestern schon so gut wie einen Kauf getätigt, als ich dann aufeinmal - wie gesagt kurz vorm Kaufen - erst auf die rund 7 EUR Paypal-Gebühren gestoßen bin. Da sage ich aus Prinzip NEIN. OK, ich habe den Verkäufer noch mal angeschrieben und gefragt, ob er mir die Auktion noch mal in EUR einstellen kann, aber letzten Endes würde er dann vermutlich selbst auf den Gebühren sitzen bleiben.

Zum Glück war es - wie fast alle internationalen Käufe - nichts Wichtiges. Oder sollte ich tatsächlich einen elektrischen Klappradantrieb benötigen ?

Keine Kommentare:

Kommentar posten