Montag, 5. September 2016

5.9.16:

Heute waren im REWE, und nach so einem dreiwöchigen Urlaub, bei dem man alle paar Tage zum Edeka oder zu einem anderen Premiumsupermarkt geht, wo es immer ein Fleischtheke gibt, ist unsere kleine Tochter doch sehr konditioniert auf die Wurst, die sie in 99% aller Besuche bekommen hat. "Fleischtheke", hörte man sie rufen, und bei ihr werden solche Forderungen eigentlich immer so lange wiederholt, bis man darauf reagiert. Nach drei Wochen des fast täglichen Grillens hatten wir aber überhaupt keinen Bedarf an Produkten aus der Fleischtheke. Nicht mal auf ein paar Scheiben von diesen komischen in Gelatine eingelassenen Gemüseteilen.

Also sagte ich mir "Dreistigkeit siegt", und bin ohne Kaufwunsch mit der Nele an der Fleischtheke vorstellig geworden. "Hallo, wir haben ein Problem" eröffnete ich den Dialog mit der Fleischereifachverkäuferin, die dann auch nicht viel mehr bearbeitet werden musste, um der Nele eine ca. 2cm dicke Scheibe Fleischwurst "for free" auszuhändigen. Nur konsequent. Sie wurde an der Fleischtheke angefixt, jetzt sollen die auch an den Folgen partizipieren.

Keine Kommentare:

Kommentar posten