Samstag, 10. Dezember 2016

10.12.2016: Sigma BC5.12 vs. Bikemate

Zwei Billigtachos im Vergleich. Der linke Sigma ist allerdings bei fast überhaupt keinen Funktionen doppelt so teuer wie der rechte Bikemate, der so viele Funktionen hat, dass das Durchscrollen durch die Anzeige schon fast nervig ist. Die Befestigung der beiden Tachos ist kurioserweise fast gleich, sodass man beide Tachos auf beiden Halterungen befestigen kann. Der Sigma gewinnt vom Design her und wirkt auch ein klein wenig besser verarbeitet, wohingegen der Bikemate mit ein paar coolen Funktionen aufwartet: Vor Allem die Thermometerfunktionen, die Anzeige der Maximalgeschwindigkeit und die intelligente (weil zeitgesteuerte) Hintergrundbeleuchtung gefallen mir gut.

Nahezu unbenutzbar ist der Tachomagnet, der viel zu schwach ist. Hier kann man aber einen passenden Neodymmagnet einsetzen, denn der Billigmagnet ist nur schwach eingeklebt und kann herausgehebelt werden.

Die knapp über 4000km habe ich mit dem Bikemate mit einem Batteriewechsel absolviert, wobei ich die erste Batterie vermutlich noch ein Zeit lang hätte weiter fahren können. Beide Tachos ermöglichen nach einem Batteriewechsel die Eingabe des bisherigen Kilometerstands.

Alles in Allem halt ich den Bikemate für den besseren Tacho. Den Sigma sollte man sich kaufen, wenn man einen einfachen Tacho haben möchte und den höheren Preis akzeptabel findet. Der Bikemate zeigt mehr Daten an und kostet nur die Hälfte. Er ist vermutlich genauso haltbar, auch wenn er etwas minderwertiger aussieht. 


Keine Kommentare:

Kommentar posten