Donnerstag, 15. Februar 2018

kurzer Review des USB-Steckdoseneinsatzes Busch-Jäger 6472U

Eigentlich braucht man es nicht, aber irgendwie ist es schon cool, eine USB-Doppelsteckdose an einem zentralen Punkt im Wohnzimmer bzw. in der Küche zu haben. Die Steckdose von Busch-Jäger hat 5V und einen Nennstrom von 1,4A, den sich entweder zwei Geräte teilen, oder mit dem man ein Gerät relativ schnell aufladen kann. Auf dem Bild sieht man die große Powerbank mit ihrem internen Anzeigegerät: Bei 3,31V scheint sie einen Strom von 2,28A aufzunehmen. Das ist eine Leistung von 7,55 Watt und entspricht - auf 5V umgerechnet - einem Strom von 1510 mA. Also scheint die Steckdose zu halten was sie verspricht.

Sie ist designfähig und wird mit den gleichen Zentralscheiben kombiniert wie doppelte Netzwerkdosen, sodass man sie in gängie Schaltersysteme integrieren kann. Baugleich scheint es die USB-Steckdose auch von anderen Herstellern (z.B. Kopp) zu geben. Negtiv fällt mir die Schraubklemmung auf, die man irgendwie gar nicht mehr gewohnt ist. Die Steckdose könnte man doch auch, so wie man es von Steckdosen und Schaltern kennt mit werkzeuglosen Klemmen versehen, oder? Vor allem für den Preis von knapp 40 EUR kann man ja eigentlich was erwarten, vor allem wenn man überlegt, dass man für einen Bruchteil des Preises bereits ein sehr gutes Steckerladegerät bekommt...

Keine Kommentare:

Kommentar posten