Donnerstag, 15. Februar 2018

15.2.2018:

So richtig wasserdicht ist das Samsung Galaxy S5 jetzt nach 4 Jahren scheinbar nicht mehr, auf jeden Fall war nach dem letzten Baden dann auf einmal die Ladebuchse defekt. Was nun? Eigentlich ist das S5 ja noch ganz ok von der Leistung her, aber ohne Lademöglichkeit ist ein Handy in seiner Einsatzmöglichkeit doch sehr beschränkt. Meine erste Idee war, einfach auf wireless-Ladefunktion zu erweitern, was ich aber als Pfusch empfunden hätte. Die Zusatzantenne wäre dabei gar nicht so das Problem gewesen, aber jedes mal diese komische Plattform mitzuführen hätte mich glaube ich relativ schnell genervt. Also habe ich den Versuch gewagt und habe mir für knapp 6 EUR eine Austauschplatine bestellt, die sowohl die Ladebuchse als auch die drei Menüknöpfe, ein Mikrofon und zwei Antennen (für WLAN?) beinhaltet. Das Tutorial auf Youtube hat mir suggeriert, dass die Reparatur machbar ist. Heißlüftfön, Kreuzschlitzschraubendreher und eine Spielkarte reichen dafür eigentlich aus. Und tatsächlich: Ich habe den Austausch der Platine fast ohne Kollataralschaden geschafft: Es ist eine Schraube (von über 10) übrig, und wenn ich neues doppelseitiges Klebeband appliziere, dann ist auch das Display nicht mehr locker. Das schönste aber ist, dass das Laden endlich wieder klappt. Von mir aus behalte ich das Handy jetzt noch weitere zwei Jahre...

Keine Kommentare:

Kommentar posten