Samstag, 1. September 2018

1.9.18:

Die letzten Holzstämme sind gespalten. Oder gespaltet? Egal, ich habe jetzt knapp 7 Raummeter Holz komplett ohne maschinellen Spalter gemacht. Nur zwei Spaltäxte und zwei Keile haben mich bei dieser Energieleistung unterstützt. Jetzt kann das Material in Ruhe trocknen, und für diesen Winter werde ich wohl noch einen Meter trockenes Holz einkaufen müssen. Mit jedem Meter kam mehr Erfahrung und Routine in die Arbeit, und mehr und mehr fühlte es sich an wie ein angenehmer Sport und nicht wie ein notwendiges Übel. Schöner Luxus, kein Holz zu brauchen und das nur zum Spaß bzw. für ein gemütliches Wohnambiente zu machen. Schön auch, wie die Arbeit, die man damit hat eine Identifikation mit dem Material und der in ihm vorhandenen Energie erzeugt. Ich glaube, nach der anfänglichen Euphorie werde ich bewußt heizen und die Energie "dosiert" einsetzen. Schließlich haben die Bäume, die man hier verbrennt Jahrzehnte gebraucht, so groß zu werden.

Keine Kommentare:

Kommentar posten