Mittwoch, 23. Januar 2019

23.1.2019

Die erste Rückfahrkamera für mein Türspion-Projekt habe ich innerhalb von einer Viertelstunde geschrottet. In dem Stecker, den ich wegrationalisieren wollte, steckte ein DC/DC-Konverter, der die KFZ-Bordspannung auf 3,3V absenkt. Ohne dem Wandler bekam die Kamera dann die vollen 9V vom Labornetzteil und war dann relativ schnell kaputt. Hab eine neue bestellt, ärgerlich ist halt nur, dass ich jetzt wieder eine gute Woche auf die Kamera warten muss. Schade, auch weil heute zeitgleich mein Videoserver ankam.

Keine Kommentare:

Kommentar posten