Donnerstag, 9. Februar 2012

Teelicht vs. Elektrizität

Ich habe mir Teelichter gekauft bei Metro. Da gab's einen Beutel mit 250 Stck für 5 EUR glaube ich. Also 2ct pro Teelicht.

Jetzt will ich wissen, was so ein Teelicht denn so leistet. Habe jetzt mal die Füllung eines solchen Teils rausgeholt und auf die Waage gelegt: 12g. Paraffin hat nach meiner Recherche eine Heizleistung von 12,5 Wh pro Gramm, also müsste ich mit so einem Teelicht ca. 150Wh an Wärme produzieren können. Wow, und das für 2ct. Für die selbe Menge Energie zahle ich bei meinem örtlichen Stromanbieter 3,63 ct (bei aktuell 24,2ct/kWh)

Anders sieht es wohl bei der Nutzung des Teelichtes als Lichtquelle aus. Freistehend kommt ein Teelicht so auf ungefährt 10 lm, vielleicht ein bisschen mehr, vielleicht ein bisschen weniger. Hochwertige LEDs erreichen diesen Lichtstrom bei 100mW. Bei 3 Stunden Brenndauer würde man also mit der LED weniger als 1 Wh verbauchen, also einige hundert mal weniger als das Teelicht.

Ich würde sagen: Unentschieden

Keine Kommentare:

Kommentar posten