Sonntag, 25. März 2012

25.3.12: Rest in Peace kleine Beamerlampe (Teil 2!)

Heute während der Tagesschau hat es "batsch" gemacht und es wurde dunkel im Wohnzimmer. Das "Batsch" kostet derzeit schlanke 211,20 EUR und erfolgte 816 Stunden nach dem ersten "Batsch", das noch bei rund 300 EUR lag.

Vorher hatte ich bereits den Verdacht, dass das Bild ein bisschen dunkler geworden ist, aber ich habe es auf das sonnige Wetter heute geschoben. Naja, schon ärgerlich, dass die Hersteller von 3000 Stunden sprechen, und jetzt zwei Lampen nach weniger als 1000h kaputt gegangen sind. Ich habe eigentlich auch immer darauf geachtet, den Beamer länger laufen zu lassen und ihn nicht zu verwenden wie einen Fernseher. Wenn der Beamer an war habe ich meistens mehrere Stunden laufen lassen.

Trotz dieses Zwischenfalls muss ich an dieser Stelle deutlich erwähnen, wie zufrieden ich noch immer mit dem Kauf des Beamers bin, und wenn man die Kosten pro Film, den man auf dem Beamer anschaut berechnet, dann wirken die Kosten für die Lampe geradezu lächerlich:

Kosten pro Film (90 Minuten):

Stromkosten: 18,8ct
Lampenkosten: 38,8ct
Leihgebühr Videothek: 160ct

Summe: 2,17 EUR

Kommentare:

  1. 2,17 EUR

    Das ist ja nur 1/3 einer Kinokarte

    AntwortenLöschen
  2. da muss man aber schon gucken wo man für unter 7 eur noch ins kino kommt...

    AntwortenLöschen