Sonntag, 20. Januar 2013

20.1.13:

Mal was ganz anderes gekauft: Eine neue Waschmaschine. Die alte hat immer mehr Streß gemacht, war jetzt auch 11 Jahre alt. In dieser Zeit ist ziemlich viel passiert in der Waschmaschinen-Branche. OK, die Energieeffizienzklasse ist wohl Augenwischerei. Aber zum Beispiel die 7kg Fassungsvermögen sind 40% mehr als die 5kg der alten Maschine. Die Schleuderdrehzahl moderner Maschinen ist auch wesentlich höher. So hat sich diese von der alten zur neuen Maschine ebenfalls um 40%, nämlich von 1000 auf 1400 erhöht. Naja, die weiteren Features muss man dann wohl mal in der Praxis auf ihre Sinnhaftigkeit untersuchen. Die Startzeitvorwahl ist sicherlich eine nützliche Hilfe für Nachtstromuser. Die Vor-Einweichfunktion für hartnäckigen Schmutz halte ich für eine sinnvolle Funktion, da bedauert man direkt, dass man keinen Rheinwiesenfußball mehr spielt. Mal sehen, da gibts noch Kitterschutz, Auto Power Off und zwei Millionen anderer Features.
Aus dem alten Bullauge werden wir - das hat uns der Bodo beigebracht - ein schönes Bowlengefäß oder eine Salatschüssel bauen. 
Die Wahl fiel übrigens auf eine Miele Waschmaschine, auch wenn man nüchtern betrachtet vielleicht eher zu einer günstigeren Maschine greifen könnte. Selbst wenn die Miele 20 Jahre halten würde, dann könnte man auch zwei Bauknecht kaufen, oder drei noch günstigere. Auf die 20 Jahre kommt man bestimmt immer, und ob die Miele wirklich 20 Jahre hält? Ich will mich nicht drauf verlassen müssen. Die 98kg der Maschine und ihr erster Eindruck vermitteln allerdings Gutes: Allein die aufwändige, deutschsprachige Bedienungsanleitung, 60 Seiten auf dickem Papier, sauber gebunden, wirken hochwertig. Die Transportsicherung besteht aus 20mm dicken, fast einen halben Meter langen Stangen, nicht so kleine Plastiknippel wie bei der Bauknecht. Bei dem Design muss man von Retro-Nüchternheit sprechen, nicht ganz so geil wie bei Braun-Geräten der 80er Jahre aber ganz ok. Wir haben uns bewußt gegen so ein digitales Drehrad entschieden, und die Anzeigeelemente bestehen aus LED und es ist kein anfällige LC-Display oder so was eingebaut. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten